Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 18.11.2016

Weihnachtsmarkt bei der Caritas in Ingolstadt

Mitarbeitende und Klienten aus Einrichtungen bieten in Handarbeit gefertigte Waren an

Einen gemeinsamen Weihnachtsmarkt organisieren auch dieses Jahr wieder verschiedene Einrichtungen der Caritas-Wohnheime und Werkstätten sowie der Caritas-Kreisstelle Ingolstadt. Dieser findet am Freitag, 25. November 2016 von 13.00 bis etwa 19.00 Uhr im Caritas-Wohnheim in der Hugo-Wolf-Straße 20 statt. Der Markt wird zusammen von Mitarbeitenden der Caritas-Werkstätten, der Kontakt- und Begegnungsstätte Villa Johannes sowie der Beratungsstelle für psychische Gesundheit der Caritas gestaltet. Erneut wirken daran auch die Klienten und geförderten beschäftigten Menschen in den Caritaseinrichtungen mit: zum Beispiel wohnungs- und arbeitslose sowie suchtkranke und psychisch kranke Personen.

Besucherinnen und Besucher werden auch  heuer eine breite in Handarbeit gefertigte Produktpalette im neuen „Show-Laden“ und im Vorhof der Einrichtung vorfinden: „Im Angebot haben wir unter anderem Vogelhäuser, Holzkreuze, -engel und -gestecke, Plätzchen-Backbretter, Lampen, Strickwaren, Taschen, Weihnachtskarten, Glas und Metallkunst sowie Adventskränze“, ,kündigt Schreinermeister Marco Kurth an. Alles haben die Klienten unserer Caritaseinrichtungen selbst hergestellt“, betont Kurth. Für das leibliche Wohl sorgen Steaks und Würstl, vegetarische Pflanzerl in Semmeln sowie Kartoffelsuppen, Marzipan- und Nussstollen, Lebkuchen, heiße Maronen, Kaffee und Punsch sowie diverse Kaltgetränke.

Neben einem erfolgreichen Verkauf und einer Einstimmung auf die Adventszeit wünschen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Weihnachtsmarkt  dem Schreinermeister zufolge „Interesse daran, was die bei uns beschäftigten Menschen trotz Einschränkungen herstellen und fertigen können“.

 

 

 

Weitere Infos zu diesen Themen: